Alterssichtigkeit

Augen

Hochwertige Korrektur der Alterssichtigkeit ab 785 CHF pro Auge

Alterssichtigkeit ist die Sehschwäche, die sich bei den meisten Menschen ab dem 45. Lebensjahr einstellt. Eine Laser-Operation (Femto-Lasik) oder Linsenimplantate können die Symptome korrigieren. Die Alterssichtigkeit kann mit anderen Augenleiden auftreten (Kurzsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Weitsichtigkeit).

alterssichtigkeit symptome

Klicken Sie hier, um mehr über die einzelnen Schritte der  Lasik-Methode zu erfahren (Kontaktieren Sie uns, um Infos über Linsenimplantate zu erhalten).


Alterssichtigkeit entsteht aufgrund des Verlustes der Elastizität der Linse. Die Linse im Innern des Auges krümmt sich, um als Lupe zu fungieren und uns so das Nahsehen zu ermöglichen und reduziert ihre Krümmung, wenn wir in die Ferne sehen. Die Linse ist zuständig für das Nah- und Weitsehen. Mit dem Verlust der Elastizität kann die Linse nicht mehr so gut umschalten und verliert ihre Fähigkeit zur Nahanpassung. Patienten sehen sich daher gezwungen, Dinge von den Augen weiter weg zu halten, um sie scharf sehen zu können.

Die Symptome der Alterssichtigkeit ähneln denen der Weitsichtigkeit (man sieht Dinge in der Nähe schlecht, und in der Ferne gut). Das erklärt, dass die Alterssichtigkeit bei Menschen, die an Weitsichtigkeit leiden, schneller auftritt als bei anderen.

Die Alterssichtigkeit ist die Sehschwäche, die die komplizierteste Behandlung erfordert. Eigentlich gibt es im Moment keine Mittel, um die Linse wieder elastischer zu machen oder ihre Umschaltfunktion von Nah- zu Weitsehen zu ersetzen (variable Krümmung, je nachdem, ob der Patient in der Ferne oder in der Nähe sieht). Nichtsdestotrotz gibt es 3 verschiedene Operationsmethoden, die die Alterssichtigkeit korrigieren können:

  • Laser-Operation der Hornhaut – Monovision:
      • Bei der Monovision werden die Augen verschieden eingestellt – das eine Auge sieht besser in der Ferne, das andere besser in der Nähe. Das ist bei den meisten Menschen sowieso schon der Fall (man sieht nie mit beiden Augen gleich gut). Der Patient wechselt also zwischen dem einen Augen für das Nahsehen und dem anderen Auge für das Weitsehen hin und her. Somit kann er nah und fern scharf sehen. Das Gehirn führt die Informationen richtig zusammen und der Patient ist sich eines Unterschieds nicht bewusst.
      • Diese Methode wird oft bei altersichtigen Patienten gewählt, die auch an Kurzsichtigkeit leiden.
      • Es ist notwendig zu überprüfen, ob der Patient die unterschiedliche Sehweise der beiden Augen erträgt (Im Allgemeinen ist das der Fall).
      • Bei Patienten, die viel lesen, kann es vorkommen, dass sich Müdigkeit einstellt und daher mitunter eine Lesebrille benutzt werden muss.
  • Augenoperation – Linsenimplantation:
    • Ein kleines Implantat wird ins Augeninnere eingesetzt, welches dank der Multifokalität des Linsenimplantats das Nah- und Weitsehen ermöglicht.
    • Diese Methode wird oft bei alterssichtigen Patienten gewählt, die auch an Weitsichtigkeit leiden, aber auch oft bei allen anderen Sehschwächen.
    • Es handelt sich um eine Operation, die einen größeren Eingriff als die Femto-Lasik-Methode erfordert, aber häufig durchgeführt wird (Der gleiche Eingriff wird bei Grauem Star durchgeführt).
    • Diese Methode wird vor allem von Menschen über 50 gewählt, da sie das beste Resultat bietet.
    • Die Kosten für diese Operation sind hoch, da sie länger dauert und das Implantat teuer ist. Wie bei Laser-Operationen sind die Preise im Ausland viel niedriger.
  • Laser-Operation der Hornhaut – PresbyLasik:
    • Die Hornhaut wird so gewölbt, dass sie die Funktion von Gleitsichtglas annimmt.
    • Diese Operation ist kompliziert und von individuellen, gesundheitlichen Voraussetzungen abhängig.
    • Die Gewöhnungszeit nach diesem Behandlungsansatz ist sehr lang, manchmal dauert sie mehrere Wochen. Nachkorrekturen sind öfter erforderlich als bei anderen Augenlaserbehandlungen.
    • Das Verfahren verursacht eine leichte Senkung der Schärfe beim Weitsehen.
    • Aus diesen zwei letztgenannten Gründen empfehlen wir diese Operation nur in ganz speziellen Fällen.
  • Folgende Methoden empfehlen wir nicht: Supracor, Intracor, Kamra-Implantate und progressive Implantate
    • In der Tat haben diese Methoden Schwachstellen – entweder hohe Misserfolgsraten (Intracor und Supracor können unumkehrbare Folgeschäden verursachen und sind von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA, die unter Medizinern massgebend ist, nicht anerkannt), keine vorhandenen Daten zur Methode und ihrer Folgen (Kamra-Implantate) oder eine unzureichende Wirksamkeit (progressive Implantate). Aufgrund des agressiven Marketings von Kliniken und Herstellern könnte man aber das Gegenteil annehmen. Aufgrund der Risiken für die Patienten werden wir diese Methoden nicht empfehlen.

Warum sollten Sie eine Augenlaseroperation mit Novacorpus wählen?

Welche Techniken werden verwendet?

In der Augenlaserkorrektur unterscheidet man zwischen 3 Methoden, die hier ihrem Entstehungsalter nach aufgelistet sind:

  1. Die PRK ist überholt, da das Verfahren veraltet und schmerzhaft ist. Sie wird in den grossen, modern ausgestatteten Kliniken fast nicht mehr angewandt.
  2. Die LASIK (Einschnitt in die oberste Schicht der Hornhaut mit einem mikromechanischen Skalpell) ist eine moderne Methode, die aber auch schon wieder überholt ist. Auch sie wird in den grossen, modern ausgestatteten Kliniken fast nicht mehr angewandt.
  3. Die Femto-LASIK ist aufgrund ihrer guten Resultate und Zuverlässigkeit zum heutigen Standard geworden. Für eine Klinik bedeutet es, dass sie einen zweiten Laser anschaffen muss, den sogenannten “Femtosekundenlaser”, mit dem man das Deckhäutchen von der Hornhaut des Auges trennt. Dieser Laser unterscheidet sich von dem sogenannten “Excimer-Laser”, mit dem die Hornhaut modelliert wird, um die Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Der effektivste Laser ist der Intralase (oder Alcon), die zum Beispiel bei Astronauten angewandt wird. Wenn Sie die Klinik wählen, in der Sie operiert werden möchten, raten wir Ihnen, sich NUR die mit Femto-Lasik Intralase (oder Alcon) ausgestatteten Kliniken anzusehen. Warum? Es zeigt Ihnen, dass diese Kliniken genügend Operationen durchführen, die es ihnen erlauben, in modernste und sicherste Technologien zu investieren (eine gute Klinik ersetzt ihre Laser alle 5 Jahre). Hohe Sicherheit und Qualität für Ihre Augen wird so garantiert.

Hier sehen Sie die einzelnen Schritte der jeweiligen Methode:

hornhautverkrümmung

 

 

Weitere Fragen finden Sie auf unserer Seite Alle Fragen zur Augenlaserchirurgie. Oder setzen Sie sich anhand des Formulars rechts mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne weiter.