Wie funktioniert Dentaltourismus?

zahnbehandlung ausland

Wie geht man vor?

Der Ausdruck “Dentaltourismus”  bezeichnet eine Reise ins Ausland, die man unternimmt, um sich dort einer Zahnbehandlung zu unterziehen. Meistens handelt es sich um grössere Behandlungen wie das Einsetzen von Implantaten (andere häufige Behandlungen sind: Zahnkronen, Zahnbrücken, ästhetische Behandlungen wie z. B. Veneers).

Einige Patienten verbinden ihre Behandlung mit einem Urlaub in dem jeweiligen Land. Wir empfehlen jedoch unseren Patienten immer, dem medizinischen Aspekt der Reise Vorang zu geben und das bedeutet viel Ruhe und Erholung. Novacorpus ist ein Unternehmen, das von einem Arzt gegründet wurde, der es auch leitet. Für ihn hat Ihre Sicherheit höchste Priorität.

1. Schicken Sie uns ein Panorama-Röntgenbild Ihrer Zähne

  • Dieses Röntgenbild zeigt alle Ihre Zähne, den Ober- und Unterkiefer wie auch die Kieferhöhle. Der Zahnchirurg benötigt diese Aufnahme, die weniger als 3-6 Monate alt sein muss. Seit der Aufnahme dürfen Sie auch keine weiteren Zahnbehandlungen gehabt haben. Anhand der Aufnahme kann der Chirurg den Zustand Ihrer Zähne und Ihres Kieferknochens sehen (wichtig für das Einsetzen eines Zahnimplantats). Sehr häufig kann dann ein Kostenvoranschlag erstellt und ein Behandlungsplan aufgestellt werden, aber der Zahnchirurg benötigt manchmal auch eine CT, die ihm detaillierter und dreidimensional die Anatomie Ihres Knochens und die betreffende Stelle Ihrer Kieferhöhle zeigt. Diese Aufnahmen ersetzen jedoch nicht die eigentliche Untersuchung Ihres Mundbereichs.
  • Wie lässt man ein Panorama-Röntgenbild der Zähne machen? Wenn Sie Ihren Zahnarzt nicht fragen wollen, bitten Sie Ihren Hausarzt um eine Überweisung und die Adresse einer Röntgenpraxis (Röntgenaufnahmen werden normalerweise nicht beim Zahnarzt gemacht), und lassen Sie dort die Röntgenaufnahme machen. Oder kontaktieren Sie uns für eine Adresse. Falls möglich, verlangen Sie ein numerisches Röntgenbild (oder ein digitales), das Sie per E-Mail bekommen und dann an uns weiterleiten können.
  • Schicken Sie uns die Aufnahme per Post (oder per e-mail, wenn Sie eine digitale Röntgenaufnahme haben) an diese Adresse. Gescannte, gefaxte oder selbst kopierte Aufnahmen sind für den Arzt unleserlich. Wenn Sie die Röntgenbilder für spätere Zwecke behalten wollen und in der Schweiz wohnen, schicken Sie uns einen frankierten und adressierte Briefumschlag (Schweizer Briefmarken) und wir schicken sie an Sie zurück. Bitte fügen Sie die folgenden Einzelheiten hinzu: Wir bitten Sie auch, einen medizinischen Fragebogen auszufüllen, damit wir sicher gehen können, dass Sie für die Behandlung auch alle gesundheitlichen Voraussetzungen mit sich bringen.
    • Ihren Vor- und Nachnamen, den gewählten Behandlungsort (z. B. Spanien, die Türkei oder Ungarn) und die Art der gewünschten Behandlung (z. B. Zahnimplantat)
  • WICHTIG: Schicken Sie Ihre Röntgenaufnahme nicht per Einschreiben. Das ist teuer und Sie verlieren einige Tage.  Wir bekommen Hunderte von Röntgenaufnahmen und keine ist jemals verloren gegangen.   
  • Keine guten Ideen sind:
  • Uns nur einen Kostenvoranschlag zu schicken, der woanders erstellt wurde. Der Zahnchirurg muss immer die Panorama-Röntgenaufnahme Ihrer Zähne sehen, bevor er einen Kostenvoranschlag erstellen kann, da er vielleicht mit der Behandlung Ihres Kostenvoranschlags nicht einverstanden ist (es gibt immer mehrere Methoden, wie man zu einem guten Ergebnis gelangen kann). Dies ist ein Zeichen von Professionalität.
  • Uns eine gescannte Röntgenaufnahme per E-Mail zu schicken, da Sie auf diesem Weg eine Sammel-E-Mail verschicken können in der Hoffnung, dass einer der angeschriebenen Zahnärzte Ihnen auch so einen Kostenvoranschlag unterbreiten wird. Zahnbehandlungen sind eine ernste Angelegenheit. Es geht um Ihre Gesundheit. Vertrauen Sie nur Zahnärzten wie den unsrigen, die einen Kostenvoranschlang anhand einer hochwertigen Röntgenaufnahme machen oder verlangen, Sie vor einem Kostenvoranschlag zu untersuchen. Auch das ist ein Zeichen von Professionalität.

2. Wir schicken Ihnen einen Kostenvoranschlag und einen Behandlungsplan für Ihre Zahnbehandlung im Ausland.

  • Normalerweise können wir Ihnen innerhalb von einer Woche ab Erhalt Ihrer Röntgenaufnahme einen Kostenvoranschlag zuschicken. Dieser Kostenvoranschlag ist definitiv und kann vom Zahnarzt nicht einfach erhöht werden. Der Kostenvoranschlag umfasst den Behandlungsplan und nennt die vorgesehene Garantie (10 Jahre) und die zugrunde liegenden Bedingungen.
  • Ein wichtiger Punkt: Unsere Dienstleistungen kosten nichts. Dank der vielen Patienten, die wir den Zahnärzten schicken, handeln wir einen Nachlass auf den normalen Preis aus. Wir behalten einen Teil des Preisnachlasses, um uns zu finanzieren. Sie zahlen immer noch einen tieferen oder mindestens den gleichen Preis, den Sie auch direkt dem Zahnarzt zahlen würden, aber kommen in den Genuss unserer Leistungen. Sie ziehen nur Vorteile daraus, wenn Sie sich von Novacorpus vermitteln lassen.
  • Reisekosten im Kostenvoranschlag inbegriffen: Wir werden oft nach einem Kostenvoranschlag gefragt, in dem die Reise- und Übernachtungskosten inbegriffen sind. Diese Kosten sind individuell verschieden und hängen stark vom Abreisedatum, der Vorausplanung, dem Abreiseort und dem Hotel ab. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, Ihnen im Kostenvoranschlang genaue Preise zu nennen. Wir nennen jedoch eine ungefähre Preisspanne. Diese Kosten machen im Allgemeinen nur einen Bruchteil der Gesamtkosten aus. Unsere Zahnärzte können einen Flughafentransfer organisieren und ein Hotel reservieren. Sie müssen sich dann nur noch um Ihr Flugticket kümmern.
  • Es ist keine gute Idee:
    • Kostenvoranschläge nur anhand des Preises zu vergleichen. Vergleichen Sie auch die folgenden Leistungen, die Ihnen Novacorpus garantiert: Spitzenqualität zu günstigen Preisen; ein Zahnchirurg, der Deutsch spricht, Erfahrung hat, menschlich und ehrlich ist; eine Versicherung, die mögliche Risiken bei Komplikationen abdeckt; die Sicherheit, die Novacorpus bietet, da es ein Unternehmen ist, das von einem Arzt geleitet wird und die Möglichkeit, dass Sie nach Ihrer Rückkehr von einem Zahnarzt in der Schweiz nachbetreut werden können. Ein sehr tiefer Preis kann später noch viel kosten. Gehen Sie keine Kompromisse ein! 

3. Kontaktaufnahme mit dem Zahnchirurgen.

  • Die Kontaktaufnahme mit dem Zahnchirurgen ist der beste Weg, zuverlässige Anworten auf Ihre Fragen bezüglich des Kostenvoranschlages und des Behandlungsplans zu bekommen. Wir können einen Termin für einen kostenlosen Anruf vereinbaren.

4. Organisation Ihres Aufenthalts

  • Sie wählen die Termine, die Ihnen passen (prüfen Sie auch, ob Ihnen zu den Zeiten die Flugpreise nicht zu hoch sind) und teilen sie uns mit. Wir bestätigen sehr schnell (innerhalb von 24 – 48 Stunden), ob der Zahnchirurg zu Ihrem gewünschten Termin zur Verfügung steht. Sie müssen dann die Daten und AGB bestätigen, uns Ihre Flugdaten mitteilen und auch, ob Sie die Versicherung zum Schutz vor den Kosten bei allfälligen Komplikationen abschliessen möchten (wir sind die einzigen, die diese Versicherung anbieten).
  • Wir geben Ihnen am Schluss noch Ratschläge mit auf den Weg, und dann kann es losgehen!

5. Nachsorge und Garantie

  • Nachsorge und Garantie sind die grossen Stärken von Novacorpus, einem Unternehmen, das von einem Arzt gegründet wurde und auch von ihm geleitet wird. Und es ist mitunter die grösste Schwäche unserer unprofessionellen Konkurrenten. Wir geben Ihnen medizinische und finanzielle Sicherheit:
  • Eine qualitativ hochwertige Nachsorge: Wir erkundigen uns regelmässig nach Ihnen. Sollte es zu Problemen kommen, erhalten Sie schnell Rat von unseren Zahnärzten und falls notwendig, können Sie einen Zahnarzt in der Schweiz konsultieren. Wenn Sie in das Land zurückkehren müssen, in dem Sie behandelt wurden, übernimmt der Zahnarzt die Transport- und Übernachtungskosten und die kostenlose Rückreise in den darauffolgenden 10 Jahren (unter bestimmten, vernunftsbezogenen Bedingungen).
  • Eine Versicherung, die alle Kosten bei möglichen Komplikationen abdeckt: Falls es zu Komplikationen vor Ort kommt, die der Zahnarzt nicht behandeln kann oder Sie nach Ihrer Rückkehr in die Schweiz plötzlich wegen eines Implantats einen Arzt konsultieren müssen oder nach einer Komplikation nicht zurück ins Ausland reisen möchten, haben wir eine Versicherung ausgearbeitet, die alle möglichen Behandlungskosten, die aufgrund von Komplikationen im Ausland oder in der Schweiz entstehen, abdeckt.

Bitte beachten Sie: Die Qualität hängt vom Zahnarzt ab, der Preis vom Land. Es gibt überall gute Zahnärzte, aber der Preis ist in jedem Land anders. Um Geld zu sparen, sollte man sich in einem Land behandeln lassen, in dem die Preise niedrig sind. Dabei hilft es, sich von einem Profi wie Novacorpus beraten zu lassen, um einen guten Zahnarzt zu finden.

Wir beraten Sie gerne (bei Fragen über Behandlungspreise benötigen wir ein Panorma-Röntgenbild Ihrer Zähne).