Haartransplantation – Haarverpflanzung

 

haartransplantation vorher/nachher

 

Schönes und volles Haar für nur CHF 2’850

Der Preis für eine Haartransplantation nach der FUE-Methode ist bei gleicher Qualität bis zu 70 % günstiger als in der Schweiz.

Mit Glatze und Haarausfall (auch Alopezie genannt) muss man sich heutzutage nicht mehr abfinden. Haarausfall kann erfolgreich behandelt werden, indem man Eigenhaare in die unbehaarte Stellen einpflanzt. Die Micro-Haartransplantation (auch Haarverpflanzung oder Eigenhaarverpflanzung genannt, siehe Haarchirurgie) ist eine ausgezeichnete Behandlungsmethode gegen Haarausfall, die unter lokaler Anästhesie durchgeführt wird. Die implantierten Haare fallen später nicht aus, weil sie aus dem Haarkranz entnommen wurden (die Haare, die auch bei komplettem Haarausfall bleiben) und anders genetisch programmiert sind. Sie fallen nie aus.

Lesen Sie dazu: Nach wie vielen Monaten sehe Ich das Resultat? >

Haar vorher/nachher

Anstatt sich einer Haartransplantation in der Schweiz zu unterziehen, können Sie dank Novacorpus von der gleichen Qualität, aber günstigeren Preisen profitieren. Der Chirurg, der 17 Jahre in Westeuropa praktizierte, ist sehr erfahren und erfüllt alle unsere Auswahlkriterien. Sie können ausserdem eine Versicherung abschliessen, die mögliche, nach dem Eingriff auftretende Komplikationen (bei diesem Eingriff wirklich selten) abdeckt. Die postoperative Nachsorge wird absolut professionell durchgeführt.


Haartransplantation vorher nachher

Haarverpflanzung: FUE oder FUT ?

Es gibt 2 sehr unterschiedliche Methoden, die jedoch nicht die gleichen Resultate liefern. Daher ist es sehr wichtig, sich vor dem Eingriff herauszufinden, welche Methode angewendet wird. Wir empfehlen ausschliesslich die FUE-Methode (und nicht die FUT-Methode).

FUE-Methode (Follicular Unit Extraction):

Durch die einzelne Entnahme von Haarwurzeln, die 1 bis 3 Haare enthalten, aus Ihrer Kopfhaut (z. B. vom Haarkranz am Hinterkopf) entstehen keine Narben. 3000 Grafts können so bis zu 9000 Haare schaffen. Die Haarwurzeln werden dann einzeln wieder eingepflanzt, wo der neue Haarwuchs gewünscht wird. Die Methode ist die modernste Behandlungsart und bietet die besten Resultaten mit zahlreichen Vorteilen: Keine Narbenbildung, einfache postoperative Nachsorge, fast keine Blutungen. Nur ein sehr erfahrener Chirurg, der diesen Eingriff häufig durchführt und mit einem Expertenteam zusammenarbeitet, sollte diese Methode anwenden. Einige Chirurgen, die die Belange der Patienten nicht so wichtig nehmen, beurteilen diese Methode als unrentabel und wenden nur die FUT-Methode an (siehe unten). Die FUT-Methode hat eine kürzere Behandlungsdauer, ist aber auch riskanter, und das implantierte Haar wirkt nicht so natürlich wie mit der FUE-Methode.

Beispiel einer Haarverpflanzung nach der FUE-Methode – das zweite Foto wurde 6 Monate nach dem Eingriff aufgenommen. Das Endresultat ist jedoch normalerweise erst nach 9 bis 12 Monaten nach dem Eingriff zu sehen.

Haartransplantation vorher nachher

Wir empfehlen ausschliesslich die FUE-Methode.

FUT-Methode (Follicular Unit Transplantation):

Bei dieser älteren Methode wird ein Haarstreifen am Hinterkopf entnommen. Die Entnahmestelle wird dann zugenäht (es bleibt eine strichförmige Narbe zurück, die von einem Ohr zum anderen reicht). Es besteht das Risiko, dass die Blutgefässe unter der Kopfhaut oder die Haarwurzeln verletzt werden. Dann werden die Haarwurzeln in kleinste Einheiten selektiert und wieder eingepflanzt. Diese Methode birgt ein höheres Risiken für Blutungen. Ihr einziger Vorteil ist die kurze Eingriffsdauer. Wir empfehlen sie nur in Ausnahmefällen. Es sollte nicht ihre bevorzugte Methode sein, wenn Sie nicht in der Nähe des Chirurgen wohnen, weil die Risiken höher sind als bei der FUE-Methode.

Warum rät man Ihnen in der Schweiz fast ausschliesslich zur FUT-Methode?

Hauptsächlich aus 2 Gründen:

  1. Sie ist für den Chirurgen rentabler. Die Entnahme der Haarwurzeln nach der FUT-Methode kann schneller durchgeführt werden als nach der FUE-Methode. So kann der Chirurg pro Tag mehr Patienten behandeln und die Kosten für den OP-Saal reduzieren.
  2. Es gibt weniger Chirurgen, die in der FUE-Methode ausgebildet sind und genügend Erfahrung haben. Die mangelnde Erfahrung verlangsamt so den Eingriff und macht die Arbeit des Chirurgen noch unrentabler.

Preis für Haartransplantation

Der Preis hängt von der Grösse der unbehaarten Stelle ab, die nach dem Norwood-Schema bestimmt wird.


Unsere
Kliniken


Preis für
Haartransplantation
(FUE)

Preis für
Haartransplantation (FUE) in der Schweiz

bei gleicher Qualität und gleicher Anzahl der Grafts


Ihre Kostenersparnis


Türkei

CHF 2’970-4’945
(nach dem Norwood-Schema)
(Alle Transfers und eine Garantie bei Komplikationen sind inbegriffen)CHF 6’500 – 18’000


bis zu
CHF 13’055

75 % günstiger

 

 

 

Einteilung nach dem Norwood-Schema

Haartransplantation Art von Haarausfall

 

Für weitere Informationen gehen Sie zu unserer Seite Fragen zur Schönheitschirurgie oder setzen Sie sich mit uns über das Formular rechts in Verbindung. Wir beantworten Ihre Fragen gerne!