Vorgehensweise & praktische Tipps

Reisen Sie mit Hilfe von Novacorpus einfach und sicher ins Ausland!

Klicken Sie auf die folgenden Punkte, um mehr zu erfahren.

1. Schritt: Kontaktaufnahme
  1. Sie kontaktieren Novacorpus. Wir beantworten Ihre Fragen kostenlos per Telefon oder E-Mail.
  2. Wir prüfen kostenlos die Antworten Ihres medizinischen Fragebogens.
  3. Wir schicken Ihnen einen ersten Kostenvoranschlag.
2. Schritt: Versenden Ihrer Patientenakte – Kostenvoranschlag
Falls Sie damit einverstanden sind, unternehmen wir die folgenden Schritte:

  1. Wir schicken Ihre Patientenakte an den Arzt, den Sie mit uns ausgewählt haben – dazu gehören Ihr medizinischer Fragebogen, mögliche Röntgenbilder und alle anderen wichtigen Unterlagen, die für einen definitiven Kostenvoranschlag benötigt werden. Wenn Sie noch keine Röntgenbilder haben machen lassen oder eine andere wichtige Untersuchung  aussteht, damit der Arzt einen Kostenvoranschlag machen kann, können wir Ihnen eine Arztpraxis in Ihrer Nähe empfehlen.
  2. Wir besprechen die Möglichkeit einer Behandlung mit dem Arzt, um sicher zu sein, dass Sie alle erforderlichen Kriterien erfüllen, damit die Operation oder die Behandlung gut verläuft.
  3. Anhand der Termine, die Sie uns mitgeteilt haben, legen wir mit dem Arzt den möglichen Behandlungs- oder Operationstermin fest.
  4. Wir organisieren ein Telefongespräch zwischen Ihnen und dem von Ihnen gewählten Arzt.

Anmerkung:

  • Bei Novacorpus profitieren Sie von Sonderbedingungen, die wir aufgrund der engen Beziehungen, die wir mit den unterschiedlichen Kliniken in unseren Netzwerk unterhalten, anbieten können. Wir sind in der Lage, niedrigere oder im schlimmsten Fall gleiche Preise als diejenigen, die Sie von der Klinik direkt bekommen würden, zu garantieren.
  • Mit Novacorpus erhalten Sie auch besondere Konditionen (Garantie, medizinische Nachsorge nach Ihrer Rückkehr und eine Versicherung), die nur wir anbieten.
3. Schritt: Festlegung des Termins für den Eingriff, Organisation des Aufenthalts und der Nachsorge nach Ihrer Rückkehr
  • Wenn Sie Schritt 2 überzeugt hat, reservieren wir den für Sie möglichen Operations- oder Behandlungstermin  mit der Klinik. Wir schicken Ihnen alle nötigen Einzelheiten zu, die mit Ihrer Behandlung/Operation zu tun haben, damit Sie sich gut informiert und ohne unnötigen Stress auf die Reise machen können :
  • Name, Adresse und Telefonnummer Ihres Arztes sowie Treffpunkt
  • Datum und Ort der Operation/Behandlung
  • Praktische Tipps
  • Organisation der Betreuung nach Ihrer Rückkehr in die Schweiz
  • Sie können eine spezielle Versicherung abschliessen, die die Risiken medizinischer Komplikationen abdeckt. Wir sind das einzige Unternehmen, das diese Versicherung anbietet (normale Reiseversicherungen übernehmen diese Risiken nicht).
4. Schritt: Anzahlung

Zur Bestätigung des Eingriffs benötigen wir eine Anzahlung. Der Betrag hängt von der Klinik und dem vorgesehenen Eingriff ab. Den Restbetrag bezahlen Sie vor Ort in der Klinik.

Diese Anzahlung wird erstattet (nach Abzug einer Verwaltungsgebühr von 250 CHF), falls Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt gegen den Eingriff entschliessen, solange die Behandlung noch nicht begonnen wurde.

Es ist das Anliegen von Novacorpus, Ihnen günstige Preise anzubieten, ohne dabei die Behandlungsqualität zu mindern. Der Gesamtpreis des Eingriffs ist immer günstiger als der Preis in der Schweiz (bis zu 80 % Kostenersparnis).

5. Schritt: Organisation der Reise

Wir setzen alles daran, damit Ihre Reise einfach verläuft und nicht teuer ist. Falls notwendig (einige Behandlungsorte sind mit dem Zug oder Auto zu erreichen, in anderen müssen Sie nicht übernachten, da Sie abends wieder nach Hause fliegen können), buchen wir das Hotel und die Transfers vom Flughafen. Wir nennen Ihnen auch die Fluglinien, die zu dem von Ihnen gewählten Ort fliegen.

6. Schritt: Novacorpus steht bei Bedarf zur Verfügung

Wir stehnen Ihnen vor, während und nach Ihrer Reise kostenlos zur Verfügung, falls Sie Fragen haben sollten. Wir helfen Ihnen gerne.

Cosmetic surgeon Turkey

Praktische Tipps:

  • Bevor man ins Ausland reist, um sich operieren zu lassen, sollte man einige grundsätzliche Hinweise beachten (Sie gelten auch, wenn man sich in der Schweiz operieren lässt) :

Medizinische Aspekte:

  • Bitten Sie den Verantwortlichen Ihrer Reise, den Kontakt mit einem Patienten herzustellen, der sich vom gleichen Arzt behandeln liess. So kann dieser Ihnen seinen Eindruck mitteilen. Patienten unterscheiden sich, und was dem einen gefällt muss dem anderen nicht unbedingt auch gefallen. Aber nichtsdestotrotz gibt es grundlegende Aspekte wie die Kompetenz des Arztes, seine Verfügbarkeit, die Hygiene der Praxis und die Kosten, die für alle wichtig sind.
  • Bitten Sie darum, mit dem Arzt vor Ihrer Abreise zu sprechen, damit Sie sehen, ob Sie ihm vertrauen können.

Preis des Eingriffs:

  • Priorität sollten vor allem Ihre Sicherheit und Ihre Gesundheit haben. Natürlich sucht man nach einem günstigen Angebot, aber wenn der Preis auffallend niedrig ist, sollte man alarmiert sein. (Wenn der Preis sichtlich niedriger ist als der Preis anderer Kliniken im gleichen Land, wie kann es sich die Klinik leisten, die besten Ärzte einzustellen und die besten Materialien zu kaufen?)

Kulturelle Unterschiede, falls Sie ins Ausland gehen:

  • Ausser einem erfahrenen Arzt und günstigen Preisen können Sie auch noch andere Vorteile geniessen, die nicht direkt etwas mit Medizin zu tun haben:
    • Gastfreundlicher Empfang
    • Sonniges Wetter
    • Garantierte Anonymität
  • Seien Sie offen. Sich im Ausland behandeln zu lassen ist eine bereichernde und interessante Erfahrung, besonders dann, wenn man bereit ist, sich auf einige weitere Punkte, die nichts mit Ihrer Gesundheit zu tun haben, einzulassen, z. B.  können die Essgewohnheiten anders sein und Essenszeiten sind vielleicht nicht dieselben wie in der Schweiz (z. B. in Spanien).

Tourismus und Medizin:

  • Fahren Sie zu zweit. Das ist oft angenehmer, besonders wenn der Aufenthalt mehrere Tage dauert. Wählen Sie eine Person, die Ihnen helfen kann und reiseerfahren ist.
  • Wenn Sie ins Ausland fahren, ist es natürlich auch sehr verlockend, das Land zu erkunden. Das ist eine gute Idee, vorausgesetzt oberste Priorität ist immer die eigene Gesundheit. Es ist gar kein Problem, nach einer Zahnbehandlung noch Urlaub zu machen, aber weniger realistisch, Sehenswürdigkeiten zu besichtigen oder im Meer zu baden, nachdem man eine kompliziertere Operation hinter sich hat, vor allem, wenn man eine Vollnarkose hatte. Danach sollten Sie sich nämlich ausruhen, weil sie höchstwahrscheinlich müde sind (wie nach einer Operation in der Schweiz). In dem letztgenannten Fall raten wir Ihnen, entweder den Urlaub vor der Operation zu machen oder sich nach der Operation im Land auszuruhen. Nicht zu Hause zu sein ist übrigens oft von Vorteil, weil man sich viel ungestörter entspannen kann.
  • Die Beratung von einem Experten lohnt sich sehr. Sie werden gelassener sein und sich sicherer fühlen. Sie vermeiden bestenfalls auch Überraschungen und Missverständnisse und schlimmstenfalls grosse Probleme. Ausserdem kostet Sie die Beratung nichts, im Gegenteil. Wenn Sie Ihre Operation im Ausland von Novacorpus organisieren lassen, haben Sie:
    • Zugriff auf Leistungen, die ausschliesslich Patienten von Novacorpus zur Verfügung stehen:
      • Sonderversicherung
      • Organisierte Nachsorge nach Ihrer Rückkehr in die Schweiz
      • Ausgezeichnete Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit einem Spital oder einem Arzt angesichts deren Interesse, mit uns zusammenzuarbeiten
    • Garantie, dass Sie weniger oder genauso viel bezahlen, als wenn Sie die Ärzte oder Kliniken direkt kontaktieren würden