Fettabsaugung – wie viele Kleidergrössen kann ich abnehmen?

 

Mit einer Fettabsaugung können Sie ca. 2 Kleidergrössen verlieren. Es können maximal 6-7 Liter Fett abgesaugt werden, je nachdem, wie viele Stellen Sie behandeln lassen. 

Die Fettabsaugung ist v.a. dann geeignet, wenn Sie lokale Fettpolster abbauen möchten, die trotz Diät und ausreichend Sport nicht verschwinden. Es ist das subkutane Fett, also das Fett zwischen der Haut und der darunter liegenden Muskulatur, das abgesaugt wird. Tiefer liegendes Fett wie z.B. bei einem „Bierbauch“ kann durch Fettabsaugen nicht entfernt werden. Wenn Sie generell Übergewicht abbauen möchten, dann ist eine Diät die Methode der ersten Wahl. Die Fettabsaugung kann jedoch helfen, die Körpersilhouette neu zu formen und zu verschlanken.

Der Mensch wird mit einer bestimmten Anzahl an Fettzellen geboren. Die Zahl der Fettzellen verändert sich nicht. Wenn wir zunehmen, nehmen die Fettzellen an Grösse zu, wenn wir abnehmen, verkleinern sie sich. Die bei einer Fettabsaugung zerstörten Fettzellen bilden sich nicht nach, deshalb ist es ein sehr effizienter Eingriff.

Allerdings ist es nicht möglich, alle Fettzellen einer bestimmten Zone zu zerstören, so dass bei einer Gewichtszunahme nach der Operation auch bei der behandelten Zone die verbliebenen Fettzellen wieder anschwellen können. Andererseits ist es auch möglich, dass Sie stärker an neuen Stellen zunehmen, weil eben an der behandelten Stelle nicht mehr viele Fettzellen übrig sind. Am besten ist es, wenn Sie schon vor einer Fettabsaugung eine Diät durchführen und Ihr Gewicht dann während mehrerer Wochen stabil ist.

Dr Stephane de Buren

Der Schweizer Dr. med. Stéphane von Büren ist Direktor und Gründer von Novacorpus. Mit über 25 Jahren Erfahrung im medizinischen und über 11 Jahren in dem komplizierten Bereich des Medizintourismus ist Stéphane von Büren in Europa einer der bedeutendsten Experten im Bereich Medizintourismus